Ich lagere meine Kartoffeln immer bei uns im Treppenhausflur, weil es dort die meiste Zeit dunkel und kühl ist. Es kommt aber gelegentlich vor, dass sie dort zu lange ihr karges Dasein fristen und aus lauter Langeweile schon anfangen zu keimen und runzelig werden, wie das alte Kartoffeln nun mal so an sich haben, wenn man ihnen zu wenig Aufmerksamkeit schenkt. Ich fühle mich dann oft unter Druck gesetzt und fühle die Botschaft, die sie mir senden:

„Iss mich, sonst ist es zu spät!“

„Ja, ist ja gut.“

Da ich es ganz und gar nicht leiden mag, wenn man Essen in die Tonne wirft, verwerte ich natürlich auch noch solche Kartoffeln. Nur was soll man mit diesen traurigen Gestalten noch anfangen? Ich hatte erst vor wenigen Tagen ein Rezept gelesen, in dem eine Kartoffelkruste enthalten war und nun kam mir die Idee, sie als Boden zu benutzen und schon war die Kartoffelpizza geboren. Keine Angst, es gibt jetzt keine Pizza wie man sie aus diversen Touristenorten auf der iberischen Halbinsel kennt, wo die Eingeborenen ihre eigene Kultur mit Gebrüll und wehenden Fahnen über Bord werfen, damit sie die Deutschen in ihren Sandalen und weißen Tennissocken mit einer Pizza beglücken, auf denen sich Frankfurter Würstchen wiederfinden. Nein, meine Kartoffelpizza ist ein neues Stück deutsches Kulturgut, auf das ich mit Recht sehr stolz bin. Die Idee mit der Bohnencreme habe ich aus einem meiner Lieblingskochbücher (*) von eat-this.org

Zutaten für eine Pizza:

  • 400g Kartoffeln (geschält)
  • 3EL Olivenöl
  • 1 kl. Glas weiße Bohnen
  • 2 Zehen Knoblauch
  • ½ Bund Petersilie oder 1 EL TK
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Salz
  • 1 Tomate
  • 10 Oliven

Die Kartoffeln schälen und in gleich dünne Scheiben hobeln. Den Boden einer 28er Springform mit Öl einreiben und kreisförmig mit den Kartoffelscheiben auslegen, es sollte für eine doppelte Lage reichen und oben drauf mit Öl bepinseln. Die Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen und den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Bohnen, Knoblauch, Petersilie, Zitronensaft, Paprika und Salz in ein hohes Gefäß geben und mit dem Mixstab pürieren. Nun die Springform mit den Kartoffeln in die Mitte des Ofens schieben und für ca. 40 Min. backen bis die Kartoffeln schön braun sind. Dann die Form aus dem Ofen holen, die Bohnencreme auf den Kartoffeln gleichmäßig verteilen und mit den Tomatenscheiben und den Oliven belegen. Dann wieder für ca. 10 Minuten ab in den Ofen.

Arbeitszeit: ca. 15 Minuten

Backzeit: ca. 50 Minuten

(*) Affiliate-Link

Tipp! Wer die Pizza gerne schärfer haben möchte, mischt einfach etwas Habanero-Chilipulver unter die Bohnencrème.