Als ich vor einigen Wochen eine Anfrage von Astro TV in meinem Postfach hatte, da dachte zuerst das, was wohl wahrscheinlichen vielen Menschen bei der Erwähnung des Senders Astro TV durch den Kopf geht:
„Soll ich dort jetzt als Kartenleger angestellt werden oder lernen, wie ich mich auf eine eventuelle Entführung von grünen Außerirdischen vorbereite?
Nachdem ich aber schon diverse Anfragen aus Hollywood und die Nachfolge von Thomas Gottschalk in den öffentlich rechtlichen Programmen abgelehnt hatte, war es für mich langsam mal an der Zeit, mich einem breiteren Publikum in voller Schönheit zu zeigen. Als ich die Mail auf mich habe wirken lassen und von der freundlichen Art und Weise des Anschreibens sehr angetan war, habe ich mich genauer mit der Sendung „Leichter leben“ beschäftigt.

„Aha, ein Mittagsmagazin ist das also. Dann schau ich mir das doch bei youtube gleich mal an.“
Als ich dort gesehen habe, wie die Sendung gemacht ist und mit welcher Freude die Protagonisten bei der Sache waren, wurde der Fall für mich immer klarer. Zudem befand ich mich in guter Gesellschaft, denn meine Blogger-Buddies Jule und Rapha von dervegistdasziel.de waren schon mal dort und durften ihren Nachhaltigkeitskalender vorstellen. Dimitria Nacos, Attila Hildmann und Dr. Rüdiger Dahlke waren auch schon live in der Sendung und jetzt ist auch noch Adelsexperte Prinz Mario-Max zu Schaumburg-Lippe dort Stammgast. Eine bunte Auswahl des „Who is who“ der internationalen Grasfresserszene und dann auch noch ein Blaublütiger gaben sich hier also die Klinke in die Hand. Da fehlte natürlich nur noch eins: ein echter Superheld. Da ich ein international anerkannter und geschätzter Grasfresser, Feierabend-Doktor, Blaublütiger und gern gesehener Gast in Personalunion bin, wollte ich den Kreis sozusagen schließen und die Sache rund machen. Also haben mein Freund und Fotograf Robert und ich uns auf den Weg nach Berlin gemacht und dem Team von „Leichter leben“ einen Besuch abgestattet. Wir haben es nicht bereut und das lag nicht nur daran, dass in der Hauptstadt an dem Tag Kaiserwetter war.

Wir wurden sehr freundlich von Anika empfangen und fanden vor uns einen riesigen Korb mit frischem und buntem Obst vor. Die wissen also schon mal, wie man einen Veganer erst mal ruhig stellen und ihm eine Freude bereiten kann. Nun habe ich die Moderatorin, Andrea Plewig, kennengelernt. Eine Frau mit ordentlich Dampf unter dem Kessel, die ihr Herz offenbar auf der Zunge trägt. Das ist genau meine Welt, dachte ich mir in dem Moment und war total begeistert, weil ich von ihr keinerlei Vorgaben oder Zwänge bekommen habe. „Sei einfach Du selbst, wir sind hier völlig frei“, sagte sie zu mir und das war tatsächlich so.
Anschließend kam der wohl schwierigste Teil des gesamten Tages. Die super liebe Zuna aus der Maske hatte den nahezu unlösbaren Auftrag bekommen, aus mir optisch noch die letzten paar Prozent rauszuholen. Sie hat mit ihrem Charme und ihrem Können wirklich alles gegeben. Wenn ich an das Strahlen von Roberts Augen zurückdenke, als er mich runderneuert zu Gesicht bekam, da war mir klar, dass ihr das auch gelungen ist. Falls jetzt aber Gerüchte aufkommen sollten, dann muss ich Dich jetzt ein wenig enttäuschen. Wir sind beide sehr glücklich verheiratet und demnach auch (noch) nicht fest zusammen. Ich kann Dir aber versichern, dass Du es zuerst erfahren wirst, wenn es doch mal passieren sollte.

Jetzt konnte es auch bald losgehen. Auf dem Weg ins Studio lernte ich noch die jüngere Schwester von Lady Di kennen, Miriam aus der Redaktion und Aufnahmeleitung. Natürlich ist sie nicht die echte Schwester von Lady Diana, aber rein optisch und von ihrem bezaubernden Naturell her gesehen, kam dieser Vergleich von Andrea nicht von ungefähr. Sie war auch ein Teil der Sendung und mixte für uns ethisch korrekte, super leckere und extrem gesunde Drinks aus einem Pilz, von dem selbst ich noch nie etwas gehört hatte. Der Chaga-Pilz hat wohl den höchsten Anteil an Antioxidantien, der jemals in einem Lebensmittel gemessen wurde. Wichtig ist aber, dass es sich um den wildgewachsenen Chaga-Pilz handelt und nicht um einen aus einer Zucht. Die Inhaltsstoffe sollen antiviral und antibakteriell wirken, können den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel senken und reinigen auch noch die Leber. Zudem wirkt der Pilz entzündungshemmend und soll auch gegen Parasiten helfen.

Auf den Monitoren lief aber schon der Countdown bis zum Start der Sendung und Punkt 14:00 Uhr am 30.08.2017 war es dann soweit. Peffe war live on air! In der Sendung durfte ich über meinem Wandel vom biertrinkenden Antisportler zum fitten Veganer berichten, Tipps aus meinem Coaching-Programm geben und auch noch live frische Kosmetik anrühren. Wenn Du zudem neugierig bist, wie ich früher mit gut 15 Kilo mehr auf den Rippen ausgesehen habe, dann schau Dir die Folge gleich mal an.

Mehr möchte ich über den Verlauf gar nicht verraten. Für mich und auch für Robert, der ebenfalls in der Sendung zu sehen war, war es ein rundum gelungener Tag. Am meisten hat mich die positive Stimmung dort beeindruckt und die Freude, mit denen die Menschen dort ihre Arbeit gemacht haben. Mir hat es mal wieder dabei geholfen, Vorurteile abzubauen und weiter zu wachsen. Eine Sache fand ich dann aber doch sehr enttäuschend. Ich hatte mich fest darauf eingestellt, dass ich von grünen Männchen entführt werde, um endlich mal den blauen Planeten von ganz oben sehen zu dürfen. Nicht mal mehr auf Vorurteile kann man sich heute noch verlassen…

Danke für einen großartigen Tag an das Team von „Leichter leben“ – hier ist der Name der Sendung echt Programm. Es ist toll, dass Ihr Menschen eine Bühne gebt, die sich für einen nachhaltigen und cleanen Lebensstil einsetzen oder einfach auf ihre Art etwas ganz Außergewöhnliches sind.


Ich habe den Artikel als „Anzeige“ deklariert, weil es sich bei „Leichter leben“ um eine Dauerwerbesendung handelt. Den Artikel habe ich jedoch ohne Vorgaben von Astro-TV komplett eigenständig erstellt.