Ich war dieses Jahr zum ersten Mal auf Rügen und habe den prachtvollen Ort Binz bereist. Der Ort liegt in einer wunderschönen Bucht mit Blick auf die berühmten Kreidefelsen. Binz ist der ideale Ort für Strandurlauber, aber auch für Naturfreunde und Wanderer.
Von der kilometerlangen Promenade, auf der einen Seite der weiße Strand, auf der anderen prachtvolle Villen im Stil der Bäderarchitektur, war ich am meisten begeistert. Der Blick von der 370 Meter langen Seebrücke in Richtung des prunkvollen Kurhauses ist einfach sagenhaft.

Natürlich habe ich auch in diesem Urlaub wieder ein Restaurant besucht, das ich Dir gerne vorstellen möchte. Ich war mit meinen beiden Schnuckis im Peter Pane, das nur einen Steinwurf von der Seebrücke entfernt im traumhaften Dünenhaus in perfekter Strandlage mit Meerblick zu finden ist, in dem übrigens auch Feriengäste Appartements buchen können.
Wir haben uns auf die schöne Terrasse gesetzt, innen ist das Restaurant sehr chic und überaus gemütlich im Stil einer Cocktailbar eingerichtet. Hier haben wir uns auf Anhieb sehr wohlgefühlt.

Bedient wurden wir von dem Betriebsleiter Patrick, der gleichzeitig auch Animateur, Service-Allrounder und Entertainer in einer Person ist. Er selbst ist seit einigen Jahren Vegetarier und kennt sich bestens mit den Wünschen eines Veganers aus, aber auch das gesamte Team des Peter Pane konnte uns auf jede Frage eine vollumfassende Antwort geben.
Nicht nur an der Speisekarte merkt man sofort, dass man als Veganer hier willkommen ist. Sie ist sehr übersichtlich gegliedert und vegane Speisen sind extra ausgewiesen und gekennzeichnet. Dazu gibt es noch eine Karte für Allergiker und auch glutenfreies Essen ist hier möglich. Geschmacksverstärker sucht man in den Speisen des Peter Pane vergeblich, die Zutaten sind knackfrisch, teilweise bio, und zum größten Teil regional.
Als uns Patrick dann noch erzählte, dass es für Veganer in der Küche auch noch einen eigenen Burgergrill und eigenes Equipment gibt, waren wir schon vor dem Essen absolut überzeugt, dass wir hier die richtige Wahl getroffen hatten.
Auf jedem Tisch stehen noch 4 Extra-Soßen und jetzt kommt’s: alle sind vegan 🙂
Die Soße „Federleicht“ nennt sich dort auch „Glückliche Fritten-Sauce“ und erinnert an eine ganz leichte und sehr schmackhafte Mayonnaise, die Soße  „Fruchtspiel“ ist eine Kombination aus Orange und Curry, dazu gibt es noch „Rauchzeichen“, eine tolle BBQ-Grill-Sauce und natürlich noch Tomaten-Ketchup. Es war ein tolles Gefühl, dass man einfach zugreifen konnte, ohne drüber nachdenken zu müssen, ob sie nun vegan sind oder nicht.
Die Soßen werden exklusiv nach Originalrezepturen in einer norddeutschen Manufaktur zubereitet.
Patrick formulierte es bei der Präsentation der Soßen sehr treffend: „Fühlt Euch frei!“ und genau das taten wir auch.

Wir haben uns für ein Menu entschieden, das mittags mit Burger, Fritten oder einem kleinen, aber sehr leckeren Garten-Salat, und einem Getränk angeboten wird. Für unseren Sohn gab es ein Kindermenu und extra dazu haben wir ihm noch einen geschmackvollen, knallroten Smoothie bestellt.

Für mich gab es den Burger „Weltreise“. Ein Süßkartoffel-Tahini-Bratling mit Avocadoscheiben, jungem Spinat und Wasabisoße, dazu habe ich mir ein Mehrkornbrötchen als Burgerbrötchen ausgesucht. Im Peter Pane hat man sogar die Auswahl mehrerer Burgerbrötchen, wobei die Sorten „Sauerteig“ und „Mehrkorn“ die veganen Varianten sind.

Meine Frau hat sich für den brotlosen Burger „Spielwiese“ entschieden. Er besteht aus einem Weizenbratling, der mit gegrillten Champignons, einem Berg Wildkräutern und einer Knoblauch-Majo serviert wird.
Dazu wird jeder Burger wird mit einer veganen Burgersoße, frischem Salat, Tomaten und roten Zwiebeln zubereitet.

Zum krönenden Abschluss gab es noch das Dessert „Luftikus“, das ist eine Schokoladenmousse auf Schokoladenbiskuit, Kokos-Vanille-Eis (ein Traum!!!) und Mango.

Wir waren rundum zufrieden. Das Essen ist nicht nur optisch der Knaller, es schmeckt auch alles super. Ich kann das wirklich beurteilen, weil ich während unseres Urlaubs alle veganen Burger probierte und ich jeden einzelnen genossen habe 😉 .

Freu Dich auf kreatives, frisches, leckeres und sehr schön anzusehendes Essen im Peter Pane. Wir waren dort mit Sicherheit nicht zum letzten Mal.
Danke an Patrick und sein klasse Team für die tolle Zeit bei Euch, das hat richtig Spaß gemacht.

Webauftritt: Peter Pane Binz
Facebook:     Peter Pane
Instagram:    Peter Pane